Brauerei Falkenstein in Nordbayern

die verschollenen Bierkeller...



Die Brauerei am Falkenstein

Unmittelbar an der ehemaligen Grenze zur DDR, direkt unterhalb des Falkensteins, befand sich einst die »Brauerei Falkenstein«, die damals eines der besten Biere der gesamten Gegend herstellte. Natürlich verfügte die Brauerei auch über umfangreiche Keller- und Lagerräume, die sich durch den gesamten Berg zogen. Ein großer Teil der unterirdischen Anlagen ist heute aufgrund von Verschüttungen nicht mehr begehbar.

Der sogenannte ,,Falkenstein" ist nur ein Felsen oberhalb eines steilen Berghanges, um den sich zwar einige Sagen ranken, von denen aber keine in irgendeiner Weise erwiesen ist. Er wird im Volksmund auch ,,Fahnenfelsen" genannt, da er mit einer solchen geschmückt ist.

Einheimische Zeugen konnten zum Kriegsende Transporte und andere Merkwürdigkeiten beobachten. So soll einmal das ganze Loquitztal durch die SS abgeriegelt gewesen sein. Es wurde wieder einmal einer jener ,,Sondertransporte" erwartet. Diesmal handelte es sich um Lkws der Wehrmacht, die auf dem Brauereigelände hielten und ihre Fracht in die Keller­räume der Brauerei Falkenstein brachten. Es wäre durchaus möglich, daß es sich hierbei um geraubtes Kulturgut handelte, denn zum einen fand diese Einlagerung im Frühjahr 1945 statt und zum anderen war auch die Wehrmacht aktiv am Kunstraub beteiligt.

Gegenüber des ehemaligen Brauereigeländes befindet sich heute noch die Gaststätte Falkenstein. Das Gebäude ist durch die regelmäßig wiederkehrende Flut im Frühjahr weitgehend unbrauchbar gemacht worden. Dort wurde beobachtet, wie eines Nachts ein Lkw-Konvoi mit abgedunkelten Schein­werfern auf dem Weg hinter der Brauerei entlang Richtung Steinbach an der Haide fuhr. Hinter dem Gebäude verlief damals die Straße zu den oberen Sohlen des Bergwerks "Ausdauer". Der dort gewonnene Schiefer wurde auf diesem abtransportiert. In den heutigen Karten ist diese alte Fahrverbindung nicht mehr eingezeichnet. Auf dem nachfolgenden historischen Foto kann man den alten Weg zum Ausdauer links neben den Gebäuden erkennen.

Auf dem Foto ist der ehemalige Grenzzaun zu sehen, der die beiden lange Zeit getrennt hat. Wir werden in späteren Kapitel noch sehen, aus welchem Grund das ,,Ausdauer" von besonderem Interesse ist. Falkenstein wurde Anfang der 8Oer Jahre von en Truppen abgerissen. Hatten diese womöglich Hinweise auf dort gelagerte Wertsachen? Wurde der Abriß in Verbindung mit der Untersuchung sämtlicher Kellerräume verbunden? Es bleibt unklar, wie so vieles unklar bleiben wird, was die Amerikaner in Deutschland getan haben.

Copyright 2017 ©by amberroom.org - all rights reserved